Pressemeldungen Pressemeldungen

Pressemeldungen

IT-Defense 2017 – weltweit bekannte IT-Security-Experten auf Konferenz in Berlin

Veranstaltung findet zum 15. Mal statt

HEILBRONN, 11. Oktober 2016 – Einige der weltweit bekanntesten IT-Security-Experten, Hacker und Buchautoren treffen sich vom 15.-17. Februar 2017 auf der IT-Sicherheitskonferenz IT-Defense in Berlin, um über aktuelle IT-Sicherheitsthemen und neue Forschungsergebnisse zu referieren.

Die IT-Defense findet bereits zum fünfzehnten Mal statt und zählt zu den größten internationalen Konferenzen zum Thema IT-Sicherheit in Deutschland. Das Programm der IT-Defense ist stets eine Mischung aus sehr technischen Vorträgen, strategischen Präsentationen und unterhaltsamen Referenten rund um das Thema IT-Sicherheit. Zugleich garantieren hochwertige Abendveranstaltungen einen Austausch mit den Referenten und anderen Teilnehmern.

Die Referenten, die sich national bzw. international einen Namen gemacht haben, werden aktuelle Forschungsergebnisse vorstellen, neue Schwachstellen präsentieren oder auch kritische Diskussionen zum Datenschutz anregen. 

Der renommierte Experte Adam Laurie stellt brisante IT-Sicherheitsthemen im Umfeld des Internet of Things (IoT) vor. Der ehemalige Präsident des BKA, Jörg Ziercke, wird die Gefahren des internationalen Terrorismus für Deutschland aufzeigen. Jayson E. Street, Buchautor und weltweit bekannter Referent, wird in seinem Vortrag auf diverse neuartige Methoden des Social Engineering eingehen. Bestseller-Autor Prof. Dr. phil. Jens Weidner weiß, wie man Aggressionen konstruktiv nutzt und wie man sich durchsetzt, um Gutes zu tun. IT-Security-Spezialist Dan Guido stellt automatisierte Methoden zum Aufdecken sicherheitsrelevanter Softwarefehler vor, und Sami Laiho präsentiert zentrale Aspekte bei der Absicherung von Windows-Umgebungen.

Diese und weitere bekannte Researcher und IT-Sicherheitsprofis werden an zwei Kongresstagen aktuelle Fragen der IT-Sicherheit diskutieren und Einblicke in Strategien und Sicherheitskonzepte geben. Am dritten Tag der Veranstaltung finden Gesprächsrunden (Round Tables) statt. Hier haben die Teilnehmer die Möglichkeit, detaillierte Gespräche mit den Referenten zu führen und Einzelthemen zu vertiefen. 

Zusätzlich wird an den Tagen vor der IT-Defense nicht nur das bekannte cirosec-Training „Härtung und sichere Konfiguration“, sondern auch ein Training zu Windows Security von Sami Laiho angeboten.
Die Schulung „Härtung und sichere Konfiguration“ vermittelt den Teilnehmern nach einer kurzen Einführung in die jeweiligen Bedrohungsszenarien und Angriffstechniken anhand vieler praktischer Beispiele, wie man Betriebssysteme, Applikationsserver, Web-Applikationen und Datenbanken härtet beziehungsweise sicher konfiguriert. 
Im Hands-on-Training „Windows Security“ erfahren die Teilnehmer anhand sehr vieler praktischer Beispiele, warum proaktive Sicherheit ein Muss ist und wie sie in der Praxis umgesetzt werden kann.

Die IT-Defense 2017 findet vom 15.-17. Februar 2017 im Hotel andel‘s in Berlin statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 200 Personen begrenzt. Der Preis für die Vortragsreihe (15.-16. Februar 2017) beträgt 1.195,- €. Die Teilnahme an der kompletten Veranstaltung inklusive Gesprächsrunden kostet 1.495,- €. Ein Training kann für 2.000,- € dazu gebucht werden.

Veranstalter dieses IT-Security-Kongresses ist die cirosec GmbH. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Interessenten unter www.it-defense.de.