PressemeldungenPressemeldungen

Pressemeldungen

cirosec-Veranstaltungsreihe im Juni zu aktuellen IT-Sicherheitsthemen

Sicherheitsprobleme im Umfeld von IoT, Schutz vor gezielten Angriffen, Schwachstellen-Management sowie Cyber Situational Awareness werden beleuchtet.

HEILBRONN, 19. April 2016 – cirosec, der Spezialist im IT-Sicherheitsbereich, veranstaltet im Juni 2016 wieder seine TrendTage rund um innovative Themen im IT-Sicherheitsbereich. Schwerpunkte sind dieses Mal Sicherheitsprobleme im Umfeld von IoT und Industrie 4.0, der Schutz vor gezielten Angriffen, automatisiertes Schwachstellen-Management sowie Cyber Situational Awareness.

Stationen der TrendTage sind Köln (13. Juni 2016), Mainz (14. Juni 2016), Stuttgart (15. März 2016) und München (16. Juni 2016). Die Teilnahme ist kostenlos.

Nach einer kurzen Begrüßung referiert cirosec-Geschäftsführer Stefan Strobel über typische Sicherheitsprobleme im Umfeld von IoT und Industrie 4.0. Der Vortrag gibt einen Überblick über Sicherheitsprobleme, die spezifisch sind für Anwendungen und Produkte im Internet der Dinge und bei Industrie 4.0. Beantwortet werden Fragen wie „Was wird immer wieder falsch gemacht?“, „Welche Ursachen hat das?“ oder auch „Wie könnte man es besser machen?“. Zahlreiche Beispiele illustrieren die Problematik und die Vorgehensweise der Angreifer.

Im Anschluss präsentieren drei Hersteller ihre innovativen Produkte:

  • LightCyber – Schutz vor gezielten Angriffen:
    Die Lösung von LightCyber beobachtet den Netzwerkverkehr im Unternehmen und erkennt insbesondere auch gezielte Angriffe anhand der Abweichungen vom statistischen Kommunikationsverhalten im Netz. Verbindungen zu Command- und Control-Servern können somit ebenso erkannt werden wie die interne Verbreitung von individueller Malware. Im Verdachtsfall unterstützt das Tool den IT-Sicherheitsexperten durch eine detaillierte Analyse der verdächtigen Prozesse auf den betroffenen Endgeräten.
  • Tenable Network Security - Automatisiertes Schwachstellen-Management in Echtzeit:
    Tenable ist weltweit führend im Bereich Continuous Network Monitoring und Hersteller von Nessus®, dem weltweit meistgenutzten Verwundbarkeitsscanner für die Schwachstellen- und Konfigurationsbewertung. Nessus bietet High-Speed-Erkennung, Konfigurationsprüfung, Asset Profiling, Erkennung sensibler Daten, Patch-Management-Integration und Schwachstellenanalyse der gesamten Security-Infrastruktur. Das Produkt ist als On-Premise- oder als Cloud-Lösung sowohl für Einzelnutzer als auch für Teams erhältlich.
  • Digital Shadows – Cyber Situational Awareness:
    Die Plattform SearchLight von Digital Shadows gibt einen Einblick in den sogenannten digitalen Fußabdruck eines Unternehmens und das dazugehörige Risikoprofil, das potenzielle Schwachstellen, Angreiferprofile oder auch Hinweise auf den möglichen Verlust sensibler Daten beinhaltet. Um diese Informationen liefern zu können, beobachtet SearchLight mehr als 100 Millionen Datenquellen in 27 Sprachen im sichtbaren Web, im Deep Web und auch im Darknet.

Weitere Informationen, die Agenda und eine Anmeldemöglichkeit finden Interessierte unter www.cirosec.de.