Aktuelle VeranstaltungenAktuelle Veranstaltung

congress@it-sa: Trends in der IT-Sicherheit

11. Oktober 2021 im NCC Ost des Messezentrums Nürnberg

12:30 Uhr:Begrüßung bei einem kleinen Imbiss 
13:00 Uhr:Zero Trust: neuer Ansatz, Hype oder alter Wein in neuen Schläuchen? - cirosec   
Zahlreiche Hersteller werben damit, dass ihre Lösung aufgrund ihres „Zero-Trust-Ansatzes“ höchste Sicherheit für moderne Anforderungen bietet. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff „Zero Trust“? In diesem Vortrag erläutert unser Geschäftsführer Stefan Strobel die Herkunft und die Ideen dieses Ansatzes, stellt ihn den etablierten Konzepten der IT-Sicherheit gegenüber und zeigt auf, wo er tatsächlich neue Perspektiven darstellt. Er geht auf die verschiedenen Interpretationen von „Zero Trust“ der einzelnen Hersteller ein und verdeutlicht damit die Bandbreite möglicher Ausprägungen sowie die Grenzen zwischen Marketing und tatsächlichem Nutzen für den Anwender.
 
14:15 Uhr:Pause 
14:45 Uhr:Kontinuierliches Monitoring als Schlüssel für mehr IT-Sicherheit - AMPEG 
Der Schlüssel zu maximaler Datensicherheit ist eine permanente 360-Grad-Sicht auf alle Sicherheitsbereiche des Netzwerkes. Ohne einen kontinuierlichen, detaillierten Einblick in die Sicherheitsstruktur entstehen sogenannte „blinde Flecken“, die ideale Möglichkeiten bieten, in das Netzwerk einzudringen.
 
15:30 Uhr:Schutz von Identitäten - Semperis 
Semperis stellt die Integrität und Verfügbarkeit von kritischen Unternehmensverzeichnisdiensten bei jedem Schritt sicher und schützt so Identitäten vor Cyberangriffen, Datenabfluss und Bedienungsfehlern. Die Lösung erkennt Schwachstellen in Verzeichnissen, kann laufende Cyberangriffe abwehren und verkürzt die Zeit für eine eventuell nötige Wiederherstellung deutlich.
    
16:15 UhrPause    
16:30 Uhr:KI-gestützte Bedrohungserkennung und Response in der Cloud - Vectra
Mithilfe künstlicher Intelligenz erkennt die Vectra-Plattform versteckte Cyberbedrohungen, die herkömmlichen Sicherheitskontrollen entgehen und sich in Cloud-, Rechenzentrums- sowie Unternehmensinfrastrukturen ausbreiten. Darüber hinaus ermöglicht sie eine Reaktion, Verfolgung und Untersuchung der Angriffe.
 
17:15 Uhr:Mikrosegmentierung für Zero Trust - Illumio
Die Lösung von Illumio erkennt und verhindert durch automatisierte Segmentierung die Ausbreitung von Angriffen. Dazu analysiert die Lösung die Kommunikation und die Abhängigkeiten zwischen den verschiedenen Applikationen und ihren Komponenten und generiert auf diese Weise optimale Segmentierungsrichtlinien, die direkt auf den Servern durchgesetzt werden können. Durch die Entkopplung der Segmentierung von der Netzwerkinfrastruktur werden bisher bekannte Probleme umgangen.
 
18:00 UhrEnde der Veranstaltung 

Die Anmeldemöglichkeit für diese kostenfreie Veranstaltung finden Interessierte hier.